Vegetarische Wirsing-Päckchen mit Feta und Walnüssen

Für 2 Personen · 30 Minuten + Garzeit

Wirsing-Päckchen mit Feta und Walnüssen

Vegetarische Wirsingrouladen mit einer zitronigen Feta-Füllung und Stampfkartoffeln als Beilage

Von Jonas

Als ich das letzte Mal Einkaufen war und vor der Gemüsetheke stand, sah es dort irgendwie anders aus. Da ich immer sehr früh einkaufen gehe, waren die Regale noch nicht ganz aufgefüllt und mein Blick schweifte über Gemüsesorten, die ich sonst eher selten warnahm. Da strahlte mich ein großer Wirsingkohl an, den ich - zugegeben - noch nie zuvor gekauft hatte. Aber ich hatte Lust etwas Neues auszuprobieren und das ist mir mit diesen vegetarischen Wirsingrouladen auch definitiv gelungen.
Ich konnte sogar noch am nächsten Tag davon essen und selbst danach waren noch genügend Wirsingblätter übrig, die ich weiter verarbeiten konnte. Deshalb gab es noch einen einfachen Wirsingsalat, der sich wunderbar zur Resteverwertung eignet. Das Rezept habe ich auch hier auf dem Blog veröffentlicht.

Wer gerade nicht in Feta-Füllung-Laune ist, kann auch mit Couscous, Kürbis, Linsen oder kleingehacktem Gemüse herumexperimentieren.

Zutaten

Für 6 Wirsing-Päckchen:

6 große Wirsingblätter · 150g Feta · 1 EL Quark · 2 EL Parmesan · 1 Handvoll Walnusskerne · Abrieb einer Bio-Zitrone · Milch · Thymianzweige · Gemüsebrühe · gemahlene Muskatnuss · Salz und Pfeffer

Für die Stampfkartoffeln:

1 große Süßkartoffel · 600g Speisekartoffeln · Milch · Butter · gemahlene Muskatnuss · Salz und Pfeffer

Vegetarische Wirsing-Päckchen mit Feta und Walnüssen
Wirsingkohl

Zubereitung

  1. Wirsing-Päckchen:

    Für die Füllung: 150g Feta, 1 EL Quark, 2 EL Parmesan, 1 Handvoll gehackte Walnusskerne, Abrieb einer Zitrone und einen Schuß Milch in einer Schüssel vermischen. Nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Muskat und Thymian würzen.
  2. 6 große Wirsingblätter vom Kohlkopf trennen, den dicken Strunk ausschneiden und anschließend waschen. Ca 10 Minuten in kochendem, gesalzenem Wasser blanchieren. Auf einem Geschirrtuch trocknen lassen.
  3. Etwa 1 EL Füllung mittig auf ein Wirsingblatt geben, zum Päckchen falten und überschüssigen Rand abschneiden. Mit einem dünnen Faden (oder Rouladenspieße) zusammenbinden. Wer mag, kann sie auch zu einer Roulade rollen.
  4. In eine Auflaufform oder einen Kochtopf legen und mit Gemüsebrühe füllen bis die Päckchen bis zur Hälfte bedeckt sind.
    Im 200°vorgeheizten Ofen etwa 25 Minuten gar werden lassen. Bei der Zubereitung auf dem Herd den Kochtopf auf mittlerer Hitze ca. 25 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.

  1. Stampfkartoffeln:

    Die Süßkartoffel und 600g Speisekartoffeln schälen und grob würfeln. Im gesalzenen,  kochenden Wasser ca. 20 Minuten kochen, bis sie weich sind.
  2. Kartoffeln sieben und mit einer Gabel zerstampfen. Etwas Butter und Milch zugeben und nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Anschließend gut verrühren.

    Bon Appétit!
Vegetarische Wirsing-Päckchen mit Stampfkartoffeln
Vegetarische Wirsing-Päckchen mit Stampfkartoffeln

Close

1 Kommentare

Julia schreibt |

Das sieht ja großartig aus! Eine tolle Idee für ein Winteressen, denn zumindest hier in Bayern ist es schon richtig ekelhaft kalt...

Gustory | Jonas

Danke Julia! Das ist hier im Norden nicht anders. Aber so ein Herbstspaziergang durch das farbige Laub ist schon auch schön. Also genießen wir die Zeit bis es dann so richtig kalt wird :)