İmam Bayıldı (Gefüllte Auberginen)

Für 3 Personen · 20:00 Minuten + 30-40 Minuten Backzeit

İmam Bayıldı (Gefüllte Auberginen)

Ein türkisches Rezept meiner Mama mit Auberginen. Imam Bayıldı - der Imam fiel in Ohnmacht.

Meine Mama ist die beste Köchin, die ich kenne. Und von ihr kommt mein ganzes Küchenwissen. Besonders die türkische Küche habe ich mir von ihr abgeguckt.

Die Türken lieben Auberginen. Es gibt unzählig viele Auberginen-Rezepte. Besonders gut passt dazu Knoblauch, Tomaten, Reis und Joghurt. Daher haben wir hier auch Ayran getrunken, das ist ein Erfrischungsgetränk aus Joghurt, Wasser und Salz. Besonders dieses Gericht ist eines meiner türkischen Leibgerichte. Es ist leicht und lässt sich auch bestens kalt genießen.

Imam Bayildi heisst wortwörtlich übersetzt “Der Imam fiel in Ohnmacht”. Es gibt mehrere Mythen darum, warum er das getan hat. Manchen Gerüchten nach war der Imam so sehr begeistert von dem Essen, andere behaupten, er hätte davon zu viel gegessen.

So oder so. Dieses Gericht ist so lecker, dass bestimmt auch ihr schwer begeistert davon werdet. Da es gesund und frisch ist, könnt ihr auch gnadenlos eure Bäuche damit vollschlagen.

Da Auberginen Öl aufsaugen wie ein Schwamm, ist es hier sehr wichtig, die Auberginen in Salzwasser einzulegen.

Zutaten

3 Auberginen, ca. 1 kg · reichlich Salz · 1 mittelgroße rote Zwiebel · Olivenöl · 2 Knoblauchzehen · 3 Tomaten · 2-3 Spitzpaprika oder eine kleine grüne Paprika · ein paar Stiele Petersilie · Salz · Pfeffer · 1 Prise Zucker · pul biber (Chiliflocken) · Kreuzkümmel · optional: eine Prise Zimt

 

Rote Zwiebeln
Knoblauch
Zwiebel und Knoblauch in etwas Olivenöl glasig dünsten
Tomaten
Auberginen
İmam Bayıldı (Gefüllte Auberginen)

Zubereitung

    1. Auberginen längs schälen, so dass ein Streifen Schale dranbleibt, und ein Streifen Fruchtfleisch zu sehen ist. In der Mitte längs einschneiden. Ein paar Esslöffel Salz in eine Schale Wasser geben. Die Auberginen darin für etwa 30 Minuten einlegen.
    2. Derweil die Zwiebel in Streifen schneiden. Knoblauch, Paprika und Tomaten fein würfeln.
    3. Zwiebel und Knoblauch in etwas Olivenöl glasig dünsten. Bei mittlerer Hitze erst Paprika für ein paar Minuten dazugeben, dann die Tomaten. Bei geschlossenem Deckel ca. 5-10 Minuten dünsten lassen. Mit dem Zucker, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen. Wer mag, kann mit etwas Zimt verfeinern. Zur Seite stellen.
    4. Ofen auf 180°C vorheizen.
    5. Auberginen mit Küchenpapier abtupfen, eventuell auswringen. In eine Pfanne reichlich Olivenöl geben und Auberginen von allen Seiten scharf anbraten.
    6. Mit der Öffnung nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Schlitz öffnen und vorsichtig mit dem Gemüse füllen. Etwas Olivenöl drüberträufeln.
    7. Ca. 30-40 Minuten in den Ofen geben. Vor dem Servieren gehackte Petersilie drüber verteilen.

      Dazu passt: Reis und Ayran.
İmam Bayıldı (Gefüllte Auberginen)
Auberginen

Close

1 Kommentare

Marje schreibt |

Hallo Yelda und Jonas,

bis heut Abend kannte ich eure Seite noch nicht, aber jetzt habe ich mich schon fast durch alle Einträge geklickt. Bei Essen und Design mag ich es schlicht und ergreifend und das zeichnet auch Gustory aus. Ich finde es toll, wie oft ihr grundlegende Zutaten verwendet, Basis-Gemüse/Obst und Gewürze nutzt um neue Anregungen zu geben oder auch türkische Gerichte zeigt. Dazu die warmen Bilder. Weiter so!

Gustory | Jonas

Hallo liebe Marje,

ein schönes Gefühl, Sonntagmittag mit einem Tee auf dem Sofa deinen Kommentar zu lesen. Es ist immer ganz wunderbar, wenn die Arbeit geschätzt wird und auch gefällt. Besonders dann, wenn die Leute das auch mitteilen und ein kurzen Kommentar hinterlassen. Vielen lieben Dank Marje!