Flammkuchen mit getrockneten Tomaten, Ziegenkäse, Honig und Rucola

Für 2 Personen · 15 Minuten + Backzeit

Flammkuchen mit getrockneten Tomaten, Ziegenkäse, Honig und Rucola

Zugegeben, ein Flammkuchen mit Pizzasauce und Honig klingt schon etwas merkwürdig. Aber genau das ist das besondere an Flammkuchen. Man kann ihn mit vielen verschiedenen Zutaten belegen und darf dabei auch mal rumexperimentieren.

Manchmal muss es auch etwas schneller gehen und genau für solche Momente ist ein Flammkuchen gemacht. Man darf hier also auch getrost auf einen fertigen Teig zurückgreifen, der nicht erst 45 Minuten gehen muss.
Wer trotzdem den Teig selber machen möchte, braucht dafür nur Hefe, etwas Zucker, Mehl, Salz, Pfeffer und Öl.

Für die Sauce könnt ihr auch unsere leckere selbstgemachte Tomatenmarmelade verwenden.

Zutaten

Für die Sauce

250g passierte Tomaten · etwas Olivenöl · je 2 Zweige frischer Basilikum und Oregano · 1 TL getrockneter Rosmarin · Salz und Pfeffer

Für den Flammkuchen

Flammkuchenteig für ein Backblech · 2 handvoll geriebener Käse (Mozzarella, Gauda) · 170g gerollter Ziegenkäse (Ziegenrolle) · 8-10 getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt) · 2 EL flüssiger Honig · 2 TL getrocknete italienische Kräuter · 2 Zweige frischer Oregano · 5 handvoll Rucola

Flammkuchen mit getrockneten Tomaten, Honig und Rucola
Flammkuchen mit getrockneten Tomaten, Honig und Rucola
Flammkuchen mit getrockneten Tomaten, Honig und Rucola

Zubereitung

  1. Für die Sauce

    Den Basilikum und Oregano kleinhacken und zusammen mit den passierten Tomaten (250g) und einem Schuss Olivenöl 15 Minuten köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

  1. Flammkuchen

    Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Den Flammkuchenteig auf dem Backblech auslegen und mit der Sauce bestreichen. Den geriebenen Käse (zwei handvoll) gleichmäßig verteilen. Das ganze für 7 Minuten in den Backofen schieben.
  3. Nachdem der geriebene Käse geschmolzen ist und eine leichte braune Kruste bekommt, den Teig aus dem Ofen nehmen. Nun kann man mit dem Belegen loslegen: dafür den Ziegenkäse in dünne Scheiben schneiden und abwechselnd mit den getrockneten Tomaten auf dem Teig verteilen. Das Ganze mit den italienischen Kräutern (2 TL) und dem Oregano bestreuen. Danach erneut für 5 - 6 Minuten in den Backofen geben.
  4. Den flüssigen Honig (2 EL) gleichmäßig auf dem ganzen Flammkuchen verteilen. Wer es etwas süßer mag, kann auch gerne mehr davon nehmen. Dabei darauf achten, dass der Ziegenkäse und die Tomaten gut davon abbekommen.
    Den Flammkuchen in Stücke schneiden und mit dem Rucola bestreuen.
Flammkuchen mit getrockneten Tomaten, Honig und Rucola
Flammkuchen mit getrockneten Tomaten, Honig und Rucola

Close

2 Kommentare

Yvonne schreibt |

Lieber Jonas und liebe Yelda,
freu mich schon jede Woche etwas von Euch zu hören.
Der Flammkuchen...soooo lecker
Herzallerliebst Yvi

Jonas schreibt |

Das freut uns sehr das zu hören! Hoffentlich hat der Flammkuchen auch alle satt gemacht!